Skip to end of metadata
Go to start of metadata
 

Auf dieser Seite findest du ein paar Hinweise, wie du in die Organisation der Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü - sowohl auf BaWü-Ebene als auch auf lokaler Ebene - einsteigen kannst.

Historie

Die Idee, eine "Nachhaltigkeitswoche" zu organisieren, kommt ursprünglich aus der Schweiz. 2013 fand eine erste Nachhaltigkeitswoche in Zürich statt, organisiert von Studierenden der Uni Zürich und der ETH Zürich. Die Idee fand sehr schnell in weiteren Städten anklang, so dass 2019 bereits 27 Hochschulen in der Schweiz eine Nachhaltigkeitswoche (mit)organisierten. Um die Verbreitung von Nachhaltigkeitswochen auch außerhalb der Schweiz voranzutreiben, hat sich inzwischen ein internationales Netzwerk entwickelt: Sustainability Week International

In Deutschland fand die erste studentische Nachhaltigkeitswoche 2019 an der Universität Hohenheim statt (→Pressemitteilung). Im Frühjahr 2020 hat es sich dann coronabedingt aber auch aufgrund der guten regionalen Vernetzung der Nachhaltigkeitsinitiativen in Baden-Württemberg ergeben, gemeinsame Nachhaltigkeitswochen zu organisieren: Die Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü waren geboren und fanden vom 11. - 26. Mai 2020 unter Beteiligung von 7 Hochschulen statt (→Pressemitteilung).

Im November 2020 fanden dann auch in weiteren Bundesländern Deutschlands erstmalig Nachhaltigkeitswochen statt!

Übersicht hochschulübergreifende Nachhaltigkeitswochen in DE:

NameBundesländerErstmalige DurchführungLinks
Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWüBaden-Württemberg11. - 26. Mai 2020

Nachhaltige Hochschultage Bayern

Bayern16. - 20. November 2020
Die Nachhaltigkeitswochen des Nordens

Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein

16. - 27. November 2020
Woche für NachhaltigkeitSaarland, Rheinland-Pfalz30.11. - 04.12.2020

Impressionen der NWB 2020

Hier ein paar wenige Impressionen zu den Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü 2020...

Beteiligte Nachhaltigkeitsinitiativen:

Orgateam:



Zeitplan:

Weitere Impressionen und Infos zu den NWB2020 lassen sich auch auf Instagram (→Insights) und Facebook sowie auf unserer Website finden:
https://hochschule-n-bw.de/nwb-2020/



Organisation: BaWü & Lokal

Nachhaltigkeitswochen leben davon, die verschiedenen Perspektiven von Nachhaltigkeit erlebbar zu machen. Dies geht natürlich am besten lokal vor Ort, bspw. in interaktiven Workshops gemeinsam mit anderen. Wenn dies unter Corona-Bedingungen machbar ist, sollen deshalb die Nachhaltigkeitswochen 2021 sowohl lokal in der jeweiligen Hochschule als auch auf BaWü-Ebene mit vielfältigen digitalen Veranstaltungen stattfinden.

NWB 2021 - BaWü Ebene und Lokale Ebene

Sowohl auf auf BaWü-Ebene als auch auf der lokalen Ebene gibt es verschiedene Handlungsfelder, in denen man sich einbringen und die Nachhaltigkeitswochen mitgestalten kann!

Koordination BaWü

Wir treffen uns i.d.R. in jeder zweiten Woche zu einem gemeinsamen BaWü-Meeting.

Nächstes Meeting:
 (Do) um 20:00 Uhr als BBB-Meeting:
https://hochschule-n-bw.de/meeting


Arbeitsgruppen BaWü

Die Organisation der Nachhaltigkeitswochen auf BaWü-Ebene unterteilt sich auf verschiedene Arbeitsgruppen. Die Beschreibungen der einzelnen AGs sowie die Links zur jeweiligen Telegram-Gruppe und der Wiki-Seite findest du auf der Wiki-Seite Arbeitsgruppen.

Übersicht:


BeschreibungTelegram-Gruppe & ggf. spezifische Kontaktpersonen
AG Koordination & Interne Kommunikation

Die AG "Koordination & Interne Koordination" soll vor allem die Übersicht über die Orga der NWBW behalten und eine funktionierende interne Kommunikation sicherstellen. Zur Übersicht gehören: Wer ist dabei, wie können Personen erreicht werden, welche studentischen Initiativen, Asten, etc. sind dabei und mit welchen externen Partner*innen besteht Kontakt.

https://t.me/joinchat/VFx0IJGZN3Tlp3mq
AG Öffentlichkeitsarbeit

In der AG Öffentlichkeitsarbeit geht‘s um alles was mit Werbung für die Veranstaltung(en), Social Media, Presse sowie Inhalte für die Website zu tun hat. Wie werden die NWBW sichtbar und wie kommunizieren wir unsere Anliegen?

Öffi-Support: https://t.me/joinchat/oU1g0xO4hOg3YjEy

(intern: https://t.me/joinchat/StYyumRpooSFKVPC)

AG Programmkoordination

In der AG Programmkoordination geht’s um alles was mit der Koordination verschiedener Programmpunkte zu tun hat. Wann finden die großen (BaWü) Veranstaltungen statt? In welche Kategorien teilen wir die Programmpunkte ein? Wie können neue Programmpunkte eingereicht und in den Zeitplan integriert werden?

https://t.me/joinchat/RBSPOs4ZegbIvPOc
AG Groß-Events

Für die Woche(n) wollen wir einige richtig große Events planen, die eine große Außenwirkung für unsere Anliegen erzielen. Hier geht’s darum Ideen zu sammeln, Veranstaltungen oder Aktionen zu planen, zu überlegen, wen man einladen könnte und untereinander zu koordinieren.

https://t.me/joinchat/GEQOgrZD90FGrs4b

AG Moderationscrew

In der AG Moderationscrew geht's vor allem um die Vorbereitungen der Plena, damit alles reibungslos abläuft. Was muss besprochen werden? Wer moderiert? Wie wird dokumentiert?
Denkbar wäre auch die Organisation von Skillsharing-Events, die mit Moderation verbunden sind, für die AGs und Lokalgruppen.

https://t.me/joinchat/RW0_FbjnSfYVtP1Z

AG Technik

In der AG Technik geht‘s um alles was mit Technik zu tun hat: Digitale Umsetzung von Programmpunkten, interne Tools wie Wiki und Nextcloud sowie die Website (um die Inhalte kümmert sich die AG Öffentlichkeitsarbeit).

https://t.me/joinchat/R-QEOPcDnL9bfS7a

AG Forderungspapier

Mit den zahlreichen Hochschulen, die mitmachen, sind die Aktionswochen auch eine ideale Chance Forderungen zu Nachhaltigkeit an Hochschulen zu platzieren bzw. bestehende Forderungen zu stärken. Diese müssen ausgearbeitet und zu einem Forderungspapier zusammengestellt werden. Hierfür kann auf bestehende Forderungs- und Positionspapiere zurückgegriffen und von diesen Inspiration gesammelt werden.

https://t.me/joinchat/HV93bJKAOSD61mY8

AG FinanzenEinige der Veranstaltungen, Werbematerialien und technischen Tools werden Gelder benötigen. Es braucht einen Finanzplan um zu wissen wieviel Geld wir brauchen. Wo können wir Geld herbekommen? Brauchen wir einen Verein oder andere Rechtsform?

https://t.me/joinchat/HNP26ypUvfjCuf1F


Lokalgruppen

Für die Organisation von dezentralen Veranstaltungen an den einzelnen Hochschulen gibt es lokale Orgateams, die du auf der Wiki-Seite Lokalgruppen einsehen kannst. 

Übersicht:


KoordinationWeitere beteiligte GruppenKontaktperson(en)Wiki-Seite (oder Info darüber, worüber ihr euch koordiniert)Messenger-Gruppe (z.B. Telegram)
Stuttgart (Uni, HdM, DHBW, ...)

Referat für Nachhaltigkeit der stuvus

  • Campus for Future Stuttgart
  • Green Canteen
  • Umweltgewerkschaft HG
  • reason[Ing.]
  • CBS e.V.
  • Umweltschutzinitative der HdM
  • Nachhaltigkeitsreferat der DHBW
  • ...
Stuttgarthttps://t.me/joinchat/MxLn2U10RN7g8g6hG5Kbwg
Universität + Hochschule UlmReferat für Nachhaltigkeit der StuVe
Tilman BuggleEtherpadhttps://t.me/joinchat/HmA28NAnpgfwktSz
Hochschule MannheimAK Nachhaltigkeit
Mannheimhttps://t.me/joinchat/M0XxcRn9R5Eg_U_w0gy2DQ
Hochschulen WeingartenUmwelt-AG
Aline Steger

Universität HohenheimAK Nachhaltigkeit
  • Global Campus
  • Greening Hohenheim
  • Umweltreferat AStA
  • FRESH
  • Radskeller
  • AKÖ Arbeitskreis Ökologischer Landbau
  • Ökumenische Hochschul Gemeinde
  • buntewiese?
  • re2queer?
  • Gleichstellungsreferat AStA?
  • Enactus?
Anna Struthhttps://plattform-n.org/group/hohenheim-ak-nachhaltigkeit/Signal https://signal.group/#CjQKIE53TKWrO7EQ7yBIsQmGHTHsshP09EjhKMDJ0rTWNmYqEhBtHczm9iYZCQEgls8Bm2LQ

Pädagogische

Hochschule

Ludwigsburg

Umwelt und Nachhaltigkeitsreferat
  • Campus for Future
  • Nachhaltigkeitsbeauftragte?
  • Asta?  
Rahel Meier







































Projektkooperationsbörse

Alleine auf weiter Flur? Du hast eine gute Idee, weißt aber nicht, wie Du sie umsetzen sollst? Dir fehlen motivierte Mitstreitende, um ein Event für die Nachhaltigkeitswochen BaWü auf die Beine zu stellen? Du bist motiviert, Dich zu engagieren, weißt aber nicht wo?

Die Projektkooperationsbörse bietet Dir die Möglichkeit, Dich mit Studierenden von anderen (oder der eigenen) Hochschulen zu vernetzen, um das Projekt umzusetzen.

Projektkooperationsbörse NWBW 2021



Technik

Für die interne Organisation, Koordination und Planung sowie letztlich für die Durchführung der Nachhaltigkeitswochen werden zahlreiche Tools eingesetzt.

Überblick

Ein paar Infos zu den Tools findest du auf der Wiki-Seite der AG Technik.

Technik-Support

Falls du Fragen hast oder du Probleme mit einem der Tools hast, kannst du dich gerne an unseren Technik-Support wenden.
Weitere Informationen zum Technik-Support findest du auf der Wiki-Seite Support.



FAQ

Hier werden häufig gestellte Fragen kurz beantwortet...

Was ist dieses "stuvus"?

stuvus ist die Studierendenvertretung der Universität Stuttgart. Da sich stuvus offiziell an den Nachhaltigkeitswochen beteiligt, dürfen wir deren IT-Dienste nutzen (Wiki, Nextcloud, Website). Einen stuvus-Account dürfen auch Studierende bekommen, die nicht an der Universität Stuttgart studieren. Wenn Du einen Account möchtest, melde Dich gerne beim NWBW Technik-Support. Mehr Infos zum Thema "stuvus-Account" findest du hier.

Wer ist für die Organisation von Programmpunkten zuständig?

Einzelne Vorträge, Workshops, Diskussionsräume, etc. können von jeder einzelnen Person und/oder Gruppe organisiert werden. Wenn Du also ein Thema hast, dass bei den nächsten Nachhaltigkeitswochen nicht fehlen darf, überlege dir gerne selbst ein passendes Format. Falls du Mitstreiter*innen benötigst, findest du bestimmt in deiner Lokalgruppe, an deiner Hochschule, oder auch auf BaWü-Ebene weitere Interessierte an dem Thema. Für die Organisation großer Veranstaltungen gibt es die AG Planung Groß-Events.

Wie kann ich einen Programmpunkt für die Nachhaltigkeitswochen einreichen?

Du findest das Formular zur Einreichung von Programmpunkten auf der Seite Einreichung Programmpunkt. Hier findest du auch weitere Infos dazu, was du bei der Einreichung beachten solltest.

Wie kann meine Nachhaltigkeitsinitiative / Studierendenvertretung / Hochschule offiziell an den Nachhaltigkeitswochen dabei sein?

Grundsätzlich steht es allen Studierenden und studentischen Gruppierungen frei, aktiv an der Organisation der Nachhaltigkeitswochen mitzuwirken. Es gibt zwei Formulare, die du verwenden solltest, um offiziell die Beteiligung der Gruppe bzw. der Hochschule bekannt zu geben:

Wie werden die Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen finanziert?

In den Lokalgruppen gibt es häufig die Möglichkeit, Gelder von der Studierendenvertretung zu erhalten. Für weitere Finanzierungsmöglichkeiten beschäftigt sich die AG Finanzen. Wenn du Fragen zum Thema Finanzen hast oder du dich gerne selbst einbringen möchtest, wende dich gerne an die AG.

Sind die Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü politisch?

Ja, mit den Nachhaltigkeitswochen möchten wir auch ein politisches Statement für mehr Nachhaltigkeit an den Hochschulen setzen. Wir verstehen uns als Studierende, die die Hochschulen sozial-ökologisch transformieren möchten. Wir sind parteipolitisch neutral und handeln gemäß dem Landeshochschulgesetz, welches für die Studierendenvertretungen die Aufgabe vorsieht "auch zu solchen Fragen Stellung [zu] beziehen, die sich mit der gesellschaftlichen Aufgabenstellung der Hochschule, ihrem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung sowie mit der Anwendung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und der Abschätzung ihrer Folgen für die Gesellschaft und die Natur beschäftigen." (§ 65 III LHG)
Mit der Ausarbeitung von politischen Forderungen beschäftigt sich die AG Forderungspapier.

Eine wichtige Frage wurde noch nicht beantwortet → An wen kann ich mich wenden?

Falls es eine themenspezifische Frage ist, findest du evtl. auf der Wiki-Seite Arbeitsgruppen eine passende Kontaktperson, die du kontaktieren kannst. Falls du eine allgemeine Frage hast, wende dich gerne an Anna Struth per Telegram (https://t.me/AnnaApfelstruthel) oder per E-Mail an info@hochschule-n-bw.de.


Write a comment…